PLUS1
 Unser Ansatz für implizite Messmethoden 

PLUS1  ist unser Methodenportfolio zur Erfassung und Messung von impliziten Reaktionen - konzipiert als ‚Plug Ins‘ zu bestehenden H/T/P Tools.


Das PLUS1  Portfolio umfasst folgende Tools: Reaktionszeitmessung (basierend auf dem Impliziten Assoziationstest/ IAT), Eye Tracking, Gesichtserkennung sowie emotional analytics.

Unser Ansatz basiert auf People Understanding, weniger auf komplizierter wissenschaftlicher Methodik.

Die Kernidee von PLUS1  ist synergetisch: es wird eine Synthese aus System 1 und System 2* Reaktionsmechanismen angepeilt – um durch die Kombination eine erhöhte Validität der Ergebnisse zu erzielen. In der Summe sollten eins plus eins mehr als zwei ergeben!

Alle PLUS1 Tools lassen sich problemlos in das H/T/P-Portfolio von Qual- und Quant-Methoden integrieren, funktionieren sowohl on- als auch offline.

Beispielsweise eTrack® unser agiles Pre-Test Tool – kann eine IAT-Reaktionszeitmessung beinhalten. Dadurch kann ein vertieftes Verständnis gewonnen werden, wie stark bestimmte Attribute mit einer Marke/ Werbung/ Website/ Verpackung verbunden werden.

In Kombination mit Tiefeninterviews bietet sich Eye-Tracking an – zum Beispiel im Rahmen von Packaging Tests oder Anzeigen-Evaluierungen. Die Aufzeichnung der Blickverläufe hilft zu verstehen, was genau auf einer Verpackung oder Anzeige die Aufmerksamkeit auf sich zieht und führt den Interviewer zu den Bereichen, wo vertieft nachgefragt werden kann.

Wenn Sie mehr über PLUS1  erfahren möchten, schreiben Sie uns gern eine Mail, oder rufen Sie uns an – wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Sie finden auch unten weitere detaillierte Informationen zu diesem Methodenportfolio.

* Reflexartige, sogenannte “impliziten” Reaktionen haben durch die Erkenntnisse der Verhaltensökonomie (Behavioural Economics) und insbesondere durch das Lebenswerk des Nobelpreisträgers Daniel Kahneman stark an Bedeutung gewonnen. Kognitive Entscheidungsprozesse werden in “System 1” und “System 2” unterteilt. System 1- Reaktionen sind hierbei schnell, unreflektiert, mühelos und intuitiv; System 2 agiert dagegen logisch-rational, mühsam, langsamer.